Das Deutsch-Georgische Zentrum in Gelsenkirchen leistet unter Leitung der Familie Kolbeck Flüchtlingen und Waisenkindern aus Tskaltzitela, dem Schulinternat Brozeula sowie bedürftigen und behinderten Kindern aus Kutaissi regelmäßig finanzielle und materielle Hilfe.


Vom 2. bis 14. November 2014 besuchte Herr Roland Kolbeck, der Leiter des Deutsch-Georgischen Zentrums in Gelsenkirchen, das Georgisch-Deutsches Zentrum. Seit vierzehn Jahren leitet die Familie Kolbeck mit der Unterstützung von GDZ die Humanitäre Hilfe in Kutaissi und Umgebung. Auch dieses Jahr hatte es traditionell mehrere Humanitäre Aktionen stattgefunden.  Mehr...

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.556727807790943.1073741841.209117772551950&type=1

Vom 2. bis 14. November 2014 besuchte Herr Roland Kolbeck, der Leiter des Deutsch-Georgischen Zentrums in Gelsenkirchen, das Georgisch-Deutsches Zentrum. Seit vierzehn Jahren leitet die Familie Kolbeck mit der Unterstützung von GDZ die Humanitäre Hilfe in Kutaissi und Umgebung. Auch dieses Jahr hatte es traditionell mehrere Humanitäre Aktionen stattgefunden.  Mehr...

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.556727807790943.1073741841.209117772551950&type=1

Vom 25. September bis zum 7. Oktober 2013 besuchte die Familie Kolbeck, die Leiter des Deutsch-Georgischen Zentrums in Gelsenkirchen, unsere Stadt Kutaissi und das Georgisch-Deutsches Zentrum. Seit dreizehn Jahren leistet die Familie Kolbeck die Humanitäre Hilfe in Kutaissi und Umgebung. Auch dieses Jahr hatte es traditionell mehrere humanitäre Aktionen stattgefunden.

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.378232992307093.1073741831.209117772551950&type=3

22. 07.2011 - 5.08. 2011 waren  in unserem Zentrum der Vorsitzende des GDZ Gelsenkirchen Herr Roland Kolbeck und seine Tochter Daniela Kolbeck zu Gast. Im Rahmen des Patenschaftsprogramms wurden die Spenden der Vereinsmitglieder in Gesamthöhe 12.000 EU an 170 Flüchtlingsamilien  und der Familien in Not übergeben. Neue Kleidung und verschiedene Haushaltssachen bekamen auch 43 Zöglinge des Kinderheims Kutaisi. Für sie wurden Ausflüge nach Gelati, Motsameta und Prometheus Tropfsteinhöhle organisiert.

Am 20. Januar 2010 wurden Renate und Roland Kolbeck, Gelsenkirchener Partner des GDZ, von dem deutschen Bundespräsidenten für ihre humanitäre Tätigkeit in Georgien mit dem „Bundesverdienstkreuz am Bande“ der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Am 8.Oktober - 19.Oktober 2010 hat Familie Kolbeck mit humanitärem Zweck das GDZ besucht. Sie haben die Spenden den Flüchtlingen in Tskaltsitela und den sozialbedürftigen Kindern in Kutaissi überreicht. 80 hilfsbedürftige Schüler der 44. öffentlichen Schule haben von Kolbecks neue Kleidung und Schuluniformen geschenkt bekommen. Mit der Finanzierung deutscher Gäste wurden für sie verschiedene Freizeitmaßnamen organisiert. 

Vom 29. April bis zum 9 Mai 2009 waren im ,,Georgisch-Deutschen Zentrum Kutaissi“ auf humanitäre Mission der Vorsitzende des ,,Deutsch-Georgischen Zentrums“ Gelsenkirchen“ Herr Roland Kolbeck und seine Tochter Daniela Kolbeck zu Besuch. Sie haben eine finanzielle Hilfe in Höhe von 100.000 GEL den Flüchtlingen, sozialbedürftigen Kindern, außerdem den Schülern eines Taubstumminternats und Musikschulinternats Kutaissi geleistet.

Im Juli 2007 hat das DGZ Gelsenkirchen den Kindern in Bozeula, den Flüchtlingskindern in Tskaltsitela und vielen Kindern aus sozialbedürftigen Familien die Geldspende in Höhe von 17.000 Euro und verschiedene Geschenke übergeben.

2005 haben die Flüchtlingskinder in Tskaltsitela, Waisen- und bedürftige Kinder aus Kutaissi von den deutschen Pateneltern die Geldspende (Patengeld) in Höhe von 20.000 Euro bekommen.
Im Juli 2006 wurde vom GDZ Kutaissi und DGZ Gelsenkirchen den Waisen-, sozialbedürftigen und Flüchtlingskindern in Kutaissi der Geldbetrag in Höhe von 24.000 Euro und andre Geschenke übergeben.

2004 wurden für das Schulinternat Brozeula unter der Betreuung des DGZ Gelsenkirchen und der finanziellen Unterstützung des Stoppenberg-Gymnasiums in Essen Schreibtische, Stühle, Schränke für Schlafzimmer, Betten, verschiede Haushaltssachen eingekauft. In der Küche wurde ein Elektroherd eingebaut.

2003 (August) haben auf Unterstützung des Deutsch-Georgischen Zentrums Gelsenkirchen (Initiative von Familie Kolbeck) 105 Flüchtlingskinder ihr Patengeld und die Geschenke bekommen (der gesamte Geldbetrag in Höhe von 12.000 Euro) Auf Unterstützung des Stoppenberg-Gymnasiums in Essen wurde das Waisenhaus in Sestafoni mit verschiedenen Haushaltssachen und Lebensmitteln für 2500 besorgt. Außerdem hat jedes Kind Geschenke – Anziehsachen, Süßigkeiten und Spielzeuge bekommen.

2002 war die Delegation des Deutsch-Georgischen Zentrums Gelsenkirchen (Herr und Frau Kolbeck, Herr A. Lamers) im GDZ Kutaissi zu Besuch. Sie haben die Geldhilfe/Patengeld in Höhe von 12.000 Euro und Geschenke den Flüchtlingskindern persönlich übergeben. Sie haben für das Schulinternat Brozeula Möbel für die Speisehalle, Fernsehergeräte, Musikanlage besorgt. Jeder/jede Schüler/In des Schulinternats hat Schul- und Anziehsachen zum Geschenk bekommen.
Unter der Leitung des Herrn Lamers (DGZ Gelsenkirchen) wurde ein Projekt durchgeführt: im musikalischen Schulinternat Kutaissi wurden die sanitären Anlagen neu eingerichtet; die Internatsschüler haben die Geldhilfe und Anziehsachen bekommen.

Im Januar 2002 hat das Georgisch-Deutschen Zentrum Kutaissi den Flüchtlingskindern in Tskaltsitela Neujahrsgeschenke übergeben.
Im September 2002 hat das Georgisch-Deutsche Zentrum Kutaissi den bedürftigen Kindern des Kindergartens N 26 und den Waisenkindern in Sestafoni humanitäre Güter übergeben. Die Vorsitzende der deutsch-georgischen Gesellschaft in Saarland Frau Gisela Heil hat dem Waisenhaus in Sestafoni die Spende in Höhe von 600 Euro zur Verfügung gestellt.

2001 wurde vom Deutsch-Georgischen Zentrum Gelsenkirchen das Patengeld in Höhe von 15.000 DM den Flüchtlingskindern aus Tskaltsitela übergeben.


Fotos>>>

 

zurück>>> 

 
   
© 2009  “GDZ” All right reserved. Web-master: Levan Jikidze